Der Kranich

Noch liegen die Kraniche, aber bald werden sie sich in die Lüfte erheben.
Meike hat eine schöne Aktion ins Leben gerufen:
Die »1000 Origami-Kraniche-Challenge«.
Hinter der Aktion verbirgt sich der Gedanke, dass man sich das Falten von 1000 Kranichen einen Wunsch erfüllen kann.
Der Hintergrund: In Japan steht der Kranich für ein glückliches und langes Leben. Die Kraniche als Genesungswunsch geht auf ein Mädchen aus Hiroshima zurück, das nach dem Atombombenabwurf auf ihre Stadt an Leukämie erkrankte, und sich wünschte, gesund zu werden.
Seitdem werden in Japan zu verschiedenen Anlässen Kraniche gefaltet – meist im Zusammenhang mit dem Atomomben-Gedenktag, aber auch Kulturfesten in Schulen oder anderen Anlässen.
Wir haben schon über die Hälfte der Kraniche gefaltet und offensichtlich gehen schon einige erste kleine Wünsche in Erfüllung. In der O konnten wir z.B. – aufgeteilt in eine blaue und eine gelbe Gruppe – nach über vier langen Monaten wieder in die Schule zurückkehren.
Wenn die Aktion zuende ist und die Kraniche in unserer Schule schweben, melden wir uns auch von dieser Stelle wieder.
Macht also weiter mit.
Auf den begleitenden Bildern (Danke an Meike) haben wir schon einmal hineingeleuchtet:

Beitrag teilen ›››

Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.