Das Schulgeld

Die Freie Comenius Schule erhält nach dem Ersatzschulfinanzierungsgesetz Zuschüsse vom Land Hessen und von der Stadt Darmstadt. 
Zur Finanzierung – vor allem des günstigen Lehrer-Schüler-Schlüssels – werden zusätzlich Elternbeiträge erhoben.
Das Schulgeld wird nach dem Einkommen gestaffelt und von einer unabhängigen Stelle – der Allgemeinen Prüfungs- und Beratungsgesellschaft – berechnet.

Die aktuellen Schulgeld-Beiträge

Das monatliche Schulgeld liegt derzeit zwischen 225 Euro (Mindestsatz) und 435 Euro (Höchstsatz, Stand 2018). Zusätzlich wird von jeder Familie derzeit ein monatliches Baugeld von 55 Euro erhoben. Geschwisterkinder erhalten – sofern sie gleichzeitig die FCS besuchen – eine Ermäßigung. Für das zweite Kind wird der Schulbeitrag auf 60 % ermäßigt, der Schulbeitrag für jedes weitere Kind verringert sich dann auf 15 %.

Beispiel: Familie mit zwei Kindern

Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern
im schulpflichtigen Alter, die die Freie Comenius Schule besuchen, zahlt bei einem verfügbaren Einkommen (exemplarisch) von 2775 Euro ein einkommensabhängiges Schulgeld von 282,50 Euro für das erste Kind und von 169,50 Euro für das zweite Kind (Geschwisterermäßigung).
 

Insgesamt zahlt die Familie 452 Euro einkommensabhängiges Schulgeld und 55 Euro Baugeld als einkommensunabhängigen Elternbeitrag.

Beispiel: Alleinerziehend, ein Kind

Ein alleinerziehender Elternteil mit einem Kind zahlt bei einem verfügbaren Einkommen (exemplarisch) von 1.320 Euro ein Schulgeld von 225 Euro monatlich. Insgesamt zahlt die Familie 225 Euro einkommensabhängiges Schulgeld und 55 Euro Baugeld als einkommensunabhängigen Elternbeitrag.

Die monatlichen Beiträge für das Mittagessen sind in den Beispielrechnungen nicht enthalten. Derzeit werden pro Kind 30 Euro berechnet.

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.