Back in Breisach

Gruppenfahrt der O

Erste gute Nachricht: Auf die Deutsche Bahn ist Verlass. Meldung auf der Bahn-App und am Bahnhof am Morgen: Ihr Zug fĂ€llt aus. Aber: Es gibt einen Ersatzzug zur gleichen Zeit. Dieser Zug ist dann sogar der richtige! 😯
TatsĂ€chlich kommen wir pĂŒnktlich eine halbe Stunde zu spĂ€t an und Herbergsvater Peter Hofmann begrĂŒĂŸt uns herzlich in Breisach.
Der erste Tag bietet die Möglichkeit die Annehmlichkeiten einer Sportjugendherberge und einige spielen, bis der Ball platzt. Andere machen einen kleinen Spaziergang besuchen den Eissalon, den ansĂ€ssigen Rewe oder das spĂ€tromanische Praetorium (dort saß ein Statthalter des Kaisers). Auf letzterem residiert das eindrucksvolle MĂŒnster St. Stephan. Am Abend produzierten wir dann kreative Zimmerschilder (s.u.).
Gute Nachricht Nummer zwei: Die SpĂŒldienste fallen weg. Neuigkeit Nummer drei: Die nacht-lauteste Gruppe hat am nĂ€chsten Tag Kehrdienst in unserem Essens- und Meeting-Raum – wenn keine Gruppe laut ist, putzen die Lehrpersonen. Letzte gute Nachricht fĂŒr diese – es gab eine Putzgruppe 😎.
Hier noch ein erste paar sonnige EindrĂŒcke aus dem Breisgau:

TĂŒren in Breisach

Beitrag teilen â€șâ€șâ€ș

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.