ABCD Verein

Demnächst starten wir mit unserer internen Gruppen- und Gremien-Homepage durch.
Toll, dass uns von einer ganz wichtigen Institution in unserer Schule eine Übersicht zu ihrer Arbeit übermittelt wurde: Dem Verein zur Förderung und Betreuung behinderter junger Menschen e.V., oder wie er in der Schulgemeinde firmiert: ABCD-Verein.
Gitta hat uns hier alles Wissenswerte zum ABCD-Verein aufnotiert. Vielen Dank dafür!

Mittwochnachmittagsbetreuung

Die Nachmittagsbetreuung am Mittwoch wird vom „ABCD“-Verein organisiert. Sozialpädagoge Hauke Kubiack ist in erster Linie für die Organisation des Nachmittags und Betreuung der Kinder verantwortlich.
Unterstützt wird er von engagierten Honorarkräften, mehreren Schüler-Helfer*innen und den zuständigen Elterndiensten.
WICHTIG: Das Angebot der Mittwochnachmittagsbetreuung gilt nur für Kinder, deren Eltern Mitglied im ABCD-Verein sind. (Mitgliedsantrag)
Die Anmeldung muss jedes Schuljahr erneuert werden. (Anmeldeformular)

Ablauf

• Jeden Mittwoch um 12:30 Uhr melden sich die Kinder bei Hauke in der Mensa an. Hier erfahren sie, welche besonderen Angebote und Aktivitäten heute angeboten werden. 
• Die offenen Angebote richten sich nach den Interessen der Kinder, variieren je nach Jahreszeit und bieten vielfältige Möglichkeiten für einen kurzweiligen Nachmittag.
• Häufig wird mittwochs gebacken, gebastelt, gespielt und getobt. 
• Auf Wunsch wird der Fahrzeugverleih geöffnet, mal ein kurzer Ausflug gemacht oder an einem ruhigen Platz in einem der verschiedenen Gruppenräume entspannt.
• Zu den regelmäßigen Angeboten gehört auch das gemeinsame Fussballspiel mit den Kindern aus dem benachbarten Hort.
• Oft gibt es einen kleinen Snack, z. B. Obst, Rohkost und selbstgebackenen Kuchen. 
Um 15:30 Uhr endet die Betreuung für alle Kinder.

Betreuung in der unterrichtsfreien Zeit

Hauke ist in den unterrichtsfreien Zeiten für alle Kinder da, auch wenn sie kein Vereinsmitglied sind. Deshalb ist es für den Verein sehr wichtig, dass möglichst viele Eltern Mitglied sind und so den Verein unterstützen. (Mitgliedsantrag).
Gerade Kleingruppenangebote sind für viele Kinder enorm wichtig. Hier kann sich ein Kind in einem sicheren und überschaubaren Rahmen ausprobieren, selbstständiger werden, Freundschaften schließen und festigen.
An den FCS wird Inklusion gelebt. Alle Kinder haben hier ihren Platz zum Entdecken und ausprobieren. Unser Sozialpädagoge versucht seinen Blick darauf zu legen, wer gerade einen besonderen Bedarf hat, sei es an Aufmerksamkeit oder eine andere Unterstützung benötigt.
Zu Hauke kommen die Kinder auch, wenn es unter ihnen einen Streit zu klären gibt. So versucht er die Beteiligten dabei zu unterstützen sich zu beruhigen, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, Ungerechtigkeiten zu beseitigen, Bedürfnisse auszutauschen, Entschuldigungen auszusprechen, etc…,  so dass alle sich wieder besser fühlen, …. oder ggf. auch anderer Lösungen zu finden.
Auch als Vermittler zwischen Kindern und Erwachsen bzw.  Schüler*innen und Lehrer*innen steht er, wenn nötig, helfend zu Seite.

Kurzweilige Gestaltung der Mittagspause

Bei Hauke können ausgeliehen werden:
* Verschiedene Sportgeräte, wie z.B. Kickerbälle, Tischtennisschläger und Fußbälle oder diverse Jonglage-Artikel.
* Passendes Werkzeug für den Schulgarten, um das eigene kleine Beet zu pflegen oder an größeren gemeinsamen Projekten zu arbeiten.
* Kinder ohne entsprechendes Werkstattdiplom können zu Hauke in die offene Werkstatt gehen und sich kreativ betätigen.
* Kindern mit entsprechendem Diplom öffnet er auch so die ein oder andere Werkstatttür.

In der kalten Jahreszeit:

Koch und Backangebote in der Küche: in einer Kleingruppe werden leckere Speisen zubereitet und mit Genuss verspeist.

Betreuung an den Faschings- und Berichtetagen

Der ABCD-Verein bietet den Schülerinnen und Schülern während der Faschingswoche und während der Berichtewoche eine Betreuung an. Dieses Angebot richtet sich an alle Kinder, unabhänging von der Vereinsmitgliedschaft.
In kleinen Gruppen finden sich so genügend Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen außerhalb der klassischen Lernsituationen. Es bieten sich so neue Möglichkeiten Freundschaften zu schließen und zu festigen.

Typischer Tagesablauf in der Betreuung der Faschings- oder Berichtewoche:

* die Kinder treffen sich zu den gewohnten Schulzeiten im Versammlungsraum der M
* gemeinsames Frühstück
* Angebote und Aktivitäten werden besprochen; die Kinder haben die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Angebote
* die Werkstätten stehen uns für die kreative Ausgestaltung der freien Zeit zur Verfügung
* es gibt verschieden Angebote aus den Bereichen Bewegung, Tanz und Theater
* es wird gekocht und gebacken
* draußen kann der Schulgarten bearbeitet oder im Außengelände gespielt werden
* gemeinsames Mittagessen, gerne auch von jungen Kochkünstler*innen selbstzubereitet
* meist gibt es einen gemeinsamen Ausflug: Besonders beliebt sind die Eissporthalle und das Bowling Center oder auch das Erdbeerfeld zum Selbstpflücken.

Kontakt:

Bei Fragen zum ABCD-Verein könnt ihr euch gerne an uns wenden:
* Britta Klein-Büntemeyer (Mama von Fritz und Carlo)
* Anke Weiler (Mama von Emma und Frieda)
* Gitta Unruh (Mama von Toni und Benno)
oder eine Mail an vorstand@abcd-verein.de schreiben.

Beitrag teilen ›››

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.