Nach und nach wird`s … am Mühlenbach

„Ein paar Steine, zwei Kinder, ein Bach“, sang Udo Jürgens über die Vergänglichkeit der Kindheit und den Verlust von Mut und Unbekümmertheit. Viele Kinder warten an der FCS auf ihr Bächlein, denn es ist versiegt.
Doch schon bald könntet es – zumindest in Teilzeit – wieder fließen. Scarlett hatte sich bereit erklärt bei der Baustellenbegehung dabei zu sein erlebte einen Vorgeschmack wie es im nächsten Jahr am Ruthsenbach auschauen wird. Folgendes wurde für den Bachlauf nebst der Schule notiert:
»Nach der Unterquerung der Jägertorstraße wird der Bach hinter der Holzbrücke am Jugendklub nach links abbiegen und sich mit dem parallen Gewässerarm vereinigen, der durch eine ökologisch wertvolle Aue führt. Beträgt die Wasserhöhe mehr als 10 cm, wird an der Abzweigung an einem Abschlagswerk ein Teil des Wassers über den bisherigen Bachlauf durch das Wildgelände an der FCS geführt.
Dieser wird in Zukunft phasenweise und nicht das ganze Jahr über Wasser führen, aber hoffentlich auch nicht ganz trockenfallen.«
Gute Nachrichten also (nicht nur) für die Kinder unserer Schule, sondern für ganz Kranichstein.

Voll im Plan – die Neugestaltung des Ruthsenbachs.

Beitrag teilen ›››

Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.